Im Wald können wir zur Ruhe kommen, neue Kraft tanken und durchatmen. Zugleich kann ein Waldausflug Inspiration schenken, die Stimmung positiv beeinflussen, das Immunsystem, Herz und Kreislauf stärken sowie Stresshormone reduzieren. In Japan bekannt unter der Bezeichnung «Shinrin Yoku», übersetzt «Waldbaden» wird die Wirkung des Waldes von Wissenschaftlern seit 1982 erforscht. Unter Waldbaden versteht man einen langen Spaziergang durch den Wald. Dabei nehmen wir über unsere Atmung die ätherischen Öle von Nadeln und Zweigen mit ihren unzähligen Inhaltsstoffen auf. Besonders Terpene, welche als Hauptbestandteile in den ätherischen Ölen vorkommen, sind für uns sehr wertvoll während des Waldspaziergangs. Terpene lassen sich über unseren Geruchssinn sowie auch über die Haut aufnehmen. Unser Geruchssinn wird auch als «Direktverbindung» zur menschlichen Seele bezeichnet, denn die wirksamen Duftstoffe wirken direkt auf das limbische System in unserem Gehirn. Das limbische System ist an vielfältigen Aufgaben beteiligt, es beeinflusst unsere Emotionen, ist das Zentrum für Gedächtnisbildung und reguliert vegetative Faktoren wie Atmung, Herzschlag und Stoffwechsel.

Produkte