50 Jahre Tibetische Medizin in der Schweiz

26. Juni 2019
50 Jahre Tibetische Medizin in der Schweiz

Event Albisriederplatz

Mönche streuen ein Sand-Mandala

Vom 26. bis am 28. Juni 2019 streuen zwei Tibetische Mönche in der Nature First Apotheke und Drogerie am Albisriederplatz ein Mandala. Bei diesem Mandala wird die Myrobalane, die heilige Medizinpflanze dargestellt, da diese Frucht in vielen Rezepturen der Tibetischen Medizin verwendet wird und der Medizin-Buddha sie in der Hand hält.

Ein Mandala ist eine visuelle Meditationshilfe, die hilft Zusammenhänge zu verinnerlichen und zu verstehen. Mit gefärbten Sandkörnern wird während drei Tagen eine Mandala-Welt mit einem kunstvollen Palast in einer wunderschönen Landschaft gestaltet.

Gemäss der Überlieferung werden bei der Schaffung positive Energien an die Umgebung und an die Menschen, die das Mandala betrachten, übertragen.

Das in tagelanger Arbeit entstehende Werk, wird nach der Fertigstellung wieder zusammengefegt. Diese Auflösung des gesamten Kunstwerks symbolisiert die Vergänglichkeit des Lebens und das Ideal der Entbindung von der materiellen Welt. Der farbige Sand wird anschliessend wieder der Natur übergeben, in dem er in ein fliessendes Gewässer, die Limmat, gestreut wird.

Das Mandala wird von den Mönchen Lama Kunsang Korpön aus dem Buddhistischen Zentrum „Drikung“ Kreuzlingen und Acharya Pema Wangyal aus dem Tibet-Institut in Rikon erstellt.

Sind Sie bei diesem einmaligen Erlebnis mit dabei! Wir freuen uns auf Sie.

Teilen